Massenbesamung einer geilen Latina

Ihr wisst ja sicherlich, auch als Amateur Pornostar muss man sich echt beweisen. Also war es auch für mich an der Zeit für die Massenbesamung. Bei den Latina Blowjobs stehen die Männer förmlich Schlange.

Latina Blowjob

Unser Regisseur wollte ein paar Kurzfilme machen, welche auf bestimmten Webportalen wie Blowjob Girls sozusagen als Intro verwendet werden können. Schnell war die Idee eines Bukkake Pornos geboren.

Soll ich ganz ehrlich sein, ich hatte mich schon vorher an meiner Muschi ein wenig gefingert, damit ich auch richtig in Stimmung komme. Denn hier warteten ganze 50 Kerle auf meinen nimmersatten Latina Mund. Das war echt beeindruckend.

Die Kerle hatten wohl schon einige Latina Blowjobs miterlebt, denn sie streckten mir sofort ihre Riesenschwänze entgegen. Soll ich euch mal sagen, was wirklich beeindruckend war? Das jeder Schwanz anders schmeckte. Aber diese Schlingel steckten mir ihren Pimmel immer tiefer in meinen Latina Mund.

Manche standen wohl auf einen Kehlenfick und sie fickten mich richtig in meinen Mund. Ich sabberte schon vor lauter Pimmel in meinem Mund. Aber ich rutschte von einem Phallus zum nächsten. Das war echt so geil und gerade die Deepthroats hatten es mir in Punkto Latina Blowjobs angetan. Diese Typen kannten echt kein Erbarmen mit mir. Manche fummelten mir auch noch an meinen Brüsten herum, denn sie wollten eben alle mal meine Brüste anfassen.

Aber das geilste war, dass auch alle diese Schwänze in mir kamen. Ich hatte noch das Sperma von einem Kerl im Mund schon bekam ich die nächste Ladung. Mir war schon klar, an Eiweißmangel würde ich wohl so schnell nicht leiden. 50 Sperma Schüsse und ich schluckte brav jeden einzelnen Tropfen. Latina Blowjobs wie diesen würde ich jederzeit wieder machen, obwohl ich danach vorerst gesättigt war.

Bis bald

Sagt eure Sperma Latina Adara

2 Gedanken zu „Massenbesamung einer geilen Latina“

  1. Ganz ehrlich: auf die Massenbesamung kann ich verzichten, obwohl ich keine Probleme mit dem Sperma schlucken habe. Bei einer Sache beneide ich Dich aber: Riesenschwänze.

    Leider sehe ich die nur in den Pornofilmen. Im realen Leben bin ich leider noch keinem wirklichen Riesenschwanz begenet. Der größte, den ich mal balsen durfte, hatte ca. 17cm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.